cropped-guitar-view288.png

neue Wege gehen

Es fällt mir schwer etwas über mich selbst zu schreiben.

Werbung machen, ohne sich selber groß anzupreisen, wie geht so etwas? Als man mir vor nun fast 5 Jahren sagte, ich könne nach Hause gehen, zu alt für diesen Job, da brach für mich erst einmal eine Welt zusammen. Was sollte ich denn nun machen? Fünf Jahre vor der Rente? Nun, ich habe JESUS CHRISTUS beim Wort genommen mit seinem Wort „sorgt euch nicht was sollt ihr essen und trinken“. Ich entschied micPhotonen_brauchen_Freiheit_-_Einleitung-550x413h dafür, ab jetzt nur noch als freier Prediger uns Sänger im kirchlichen Bereich für ihn tätig zu sein. Und das tue ich nun seit 2011. Nach einer Reihe von Fortbildungen zm Beispiel in Bereichen Rhetorik, bin ich nun in einer Reihe von Freikirchen als Prediger unterwegs. Sehr häufig ergänzt durch Liedvorträge oder vollständige Musikgestaltung eines Gottesdienstes.

Manchmal muss man eben neue Wege gehen. An der Hand meines Gottes fiel es mir leicht, diesen neuen Weg zu beschreiten.

8 thoughts on “neue Wege gehen

  1. Ich begleit Dich in Gedanken oft und wünsch Dir von Herzen viel Glück, Erfüllung und viele tolle Erfahrungen. Drück Dich ganz fest!

  2. Lieber Armin!

    Telefonisch haben wir dich leider nicht erreicht (neue Nummer?), deshalb auf diesem Wege alle lieben Wünsche zum Geburtstag für dich! Wir wünschen dir Gesundheit, Gottes reichen Segen und all das, was du dir selbst erhoffst und erträumst. Sei behütet auf all den neuen Wegen, die du ja nun gehst.

    Ganz liebe Grüße und bis zu einem Wiedersehen!

    Sibylle und Jörg

  3. Ich wills ja gar nicht so schön wie Bettina machen – zumal ich ja nur ein Mann bin, ehm sein muß…, Aber ich denk schon auch öfter mal an Dich. Es fasziniert mich immer wieder, wenn ich Deine Seiten sehe. LG, Pit

  4. Hey ho! Da von Dir gehört u. geredet wurde im Hause Leitl… und Du mich auf facebook so sehr vermisst :-D… lass ich mal liebe Grüße hier!

    jack

  5. Lieber Armin,
    ich bin der Heinz-Jürgen wir waren zusammen in Lübeck mit Albert!
    Da ich keine genaue Adresse von dir habe schreibe ich dir hier über deine Hompage.
    Bei unserer Patengemeinde Bad Kreuznach ist eine fest zugesagte Musikgruppe aus USA für ein englisch Camp ausgefallen und da bist du mir eingefallen.
    Wenn du Zeit hättest und Interesse ( Camp findet vom 20. – 27. Juli 2013 statt)
    melde dich doch bitte bei mir. Würde dir dann Infos und dich an Ansprechpartner Klaus Nolde nach Bad Kreuznach weiterleiten. Ich habe noch mit keinem sonst darüber gesprochen überleg es dir ich warte auf deine Antwort!
    Ganz lieben Gruß von Heinz-Jürgen
    PS.
    Im Juni haben wir wieder einen Arbeitseinsatzeinsatz in der Partnergemeinde von Saratov – in Atkarsk geplant, Bernhard, Jürgen und noch 3 andere fahren mit.

  6. Hi Armin,

    ich sitze mit Alexej zusammen und er bittet Dich, fuer das Lied,das Du bearbeitet haben wolltest (Mein Freund) Fotos zu schicken. So bald wie moeglich. :-)

    Viele Gruesse, Christiane

  7. Armin, dein neues Video ist eine wunderschöne Ballade die unter
    der Haut geht. Eine traurige Geschichte die uns immer erinnern soll.
    dass wir alle eines Tages gehen werden, für diejenigen die an Gott glauben
    ist es nur ein Übergang in ein anderes schöneres da sein.
    LG
    Javier

  8. Lieber Armin, ich danke dir für die schönen und kraftvollen Lieder auf deiner CD „Dein Kind sein, sonst nichts!“. Möge sie viele Hörer inspirieren, mit Gottes Hilfe ihre Steine zu verschieben und ganz oft im Leben lachen zu können. Mir haben die Lieder eine Stunde seelischer Leichtigkeit, aber auch Momente der Besinnung gegeben. Ich grüße dich ganz herzlich! Maria

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>